Unsere Spendenkonten

Deutschland:


Herzenshunde

IBAN: DE34 8306 5408 0004 8140 29 

BIC: GENODEF1SLR

Paypal: herzenshunde@web.de 

Rumänien:


Florentina Cioaca 

IBAN: RO91INGB0000999904391530 

BIC: INGBROBU

Paypal: florentina_cioaca@yahoo.com 

Our Story

HERZENSHUNDE·SATURDAY, JANUARY 6, 2018

Zur Information über die Hintergründe und die aktuelle Lage:

Wir sind ein Verein privater Tierschützer und haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Tierschützerinnen vor Ort in Rumänien (Valcea) zu helfen.

Dort werden Tag für Tag die Hunde auf der Strasse von Hundefängern eingefangen und in das städtische Shelter eingeliefert. Sie werden dort in Käfige gesperrt und kaum gefüttert, nicht betreut und sich selbst überlassen. Es wird nichts gereinigt, das heißt viele Hunde müssen in ihrem eigenen Kot und Urin liegen.

Die Tierschützerinnen versuchen das Elend zu bekämpfen. Sie dürfen 3 mal in der Woche in das Shelter, netterweise, Montag, Mittwoch und Freitag. Sie machen die Käfige sauber, füttern die Hunde, versuchen sich um alte, kranke, halbtote Hunde zu kümmern. Sie machen Bilder und versuchen Beschreibungen von den Hunden zu liefern. Es sind dort ca. 500 Hunde eingesperrt!!!! Für alles....... Fotos machen, Beschreibungen liefern, Füttern und saubermachen haben sie genau 2 Stunden Zeit.............. für ca 400-500 Hunde.............. Darunter sind Mütter mit Welpen, für die noch gekocht werden muß.


Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bemühen uns weitere Fotos und Infos zu IHREM Hund zu bekommen, es kann allerdings manchmal einige Tage dauern!!!

Die Tierschützer haben ein Schutzcamp in Valcea. Dort kümmern sie sich um die Hunde, die aus dem Shelter geholt wurden, sei es weil sie krank waren, halbtot waren, auf der Strasse gefunden wurden oder über den Zaun geworfen. Auch diese Hunde müssen gefüttert und betreut werden, kosten immens viel Geld und sehr viel Zeit. Sie haben ca 300 Hunde in ihrer Obhut. 

Jeder Hund, der aus dem Camp adoptiert wird, macht Platz für einen anderen. Es werden im Grunde 2 Hunde gerettet. Der, der fährt und der, der aus dem Shelter kann!!!

Die Hunde im Camp können sehr gut beurteilt werden, sie kennen Menschen gut, leben im Rudel, sind gut betreut und in der Regel in einer deutlich besseren Verfassung. 

Von diesen Hunden können wir schneller Bilder und Infos bekommen. Dort sind auch sehr viele Welpen jeden Alters untergebracht. Bei Interesse kann gerne nachgefragt werden.


Zu der aktuellen Lage:

Unser kleiner Verein hier und die Tierschützer vor Ort vor allem, sind in der gesamten Freizeit und darüber hinaus, damit beschäftigt, den Hunden zu helfen. Sie brauchen Betreuung, Medikamente, Futter, müssen in den Käfigen evtl. umgesetzt werden, viele sind krank und müssen behandelt werden. Das shelter kümmert sich darum nicht.

Es gibt alte Hunde, wohin damit? Es gibt kranke Hunde, welcher Tierarzt behandelt die noch? Futter fehlt, wir müssen helfen das zu organisieren. Die Tierschützerinnen dort werden angefeindet und bespuckt.

Es muss alles bezahlt werden, Tierarztkosten, Kastration, Impfungen, Futter, Medikamente.

Auch in Rumänien müssen die Tierschützer die Tierarztrechnungen für kranke Hunde bezahlen, die noch dort unten sind und behandelt werden müssen, Hunde die operiert werden müssen, Futter für die Hunde in ihrer Obhut und für die Hunde im shelter, sonst verhungern die Hunde da unten. Es werden enorme Mengen alleine an Futter benötigt!! Im Monat ca 3-4 Tonnen Trockenfutter!

Es wird alles komplett über Spenden finanziert. Daher ist jede Spende herzlich willkommen!!

Ein paar offene Worte zu uns und unserer Tätigkeit für die Hunde!! Keine von uns nimmt einen Pfennig dafür, alle Spenden gehen direkt in die Hunde, in Futter, Tierarztkosten, Teilweise auch in Ausreisekosten, Ausbau und Unterhaltung des Schutzcamps und allem was damit zusammen hängt. Wir sind ein gemeinnütziger Verein und haben den Freistellungsbescheid des Finanzamtes Ansberg, der dies bestätigt.

Wir sind hier nicht hauptberuflich tätig!!

Was im Umkehrschluss bedeutet, wir sind nicht Tag und Nacht online und erreichbar, um Fragen zu beantworten und Infos zu schicken.

Wir alle müssen unseren Lebensunterhalt verdienen, wie jeder andere Bürger dieses Landes.

Wir arbeiten für die Hunde in unserer Freizeit, ehrenamtlich, wir ALLE haben einen 8 Stunden Job, eine Familie und eigene Tiere, um die wir uns kümmern müssen. 

Wir sitzen oft bis nachts um 23 Uhr vor dem Rechner und versuchen den Hunden zu helfen, viele emails zu beantworten, Fotos einzustellen, Infos zu bekommen und Nachrichten zu beantworten. Wir korrespondieren mit den Tierschützerinnen über chat oder FB, um Informationen und Neuigkeiten, dringende Nachrichten, Fotos und ähnliches auszutauschen.

Wir müssen uns um Tierarztrechnungen, Behandlungen und Futter für die Hunde kümmern. Wir versuchen bei allen Fragen hilfreich zur Seite zu stehen, auch wenn der Hund schon hier ist. Dies alles kostet sehr viel Zeit.

Falls wir also mal nicht sofort oder am selben Tag antworten können, liegt das daran, das wir oft sehr beschäftigt sind und leider noch nicht dazu gekommen sind. Wir haben Sie aber nicht vergessen und antworten in der Regel so schnell es uns möglich ist.

Bitte haben Sie etwas Geduld. Jede Nachricht wird von uns auch beantwortet!!! Vielen Dank für Ihr Interesse!

Unsere Seite in Facebook: 

https://www.facebook.com/herzenshundeValcea/


Unsere Seite für die Hunde in Deutschland:
https://www.facebook.com/Valceas-Hundeherzen-in-Deutschland-Zuhause-gesucht-1444457342482825/


Unsere Verschiedenen Gruppen!! Bitte schaut rein, es lohnt sich!


Unsere Gruppe für die adoptierten Hunde: 

Es gibt immer wieder infos und Berichte über die Hunde in dieser Gruppe <3

https://www.facebook.com/groups/296437480521352/


Unsere Gruppe über die Hunde im Camp PPP:

https://www.facebook.com/groups/594579307312988/


Unsere Futterspendengruppe

https://m.facebook.com/groups/1074289812748365?ref=share


gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein Herzenshunde
von Feteni n.e.V.